Skip to main content

Faltpavillon – Infos und Empfehlungen

Eine große Gartenparty stehe an und langsam ziehen Regenwolken am Himmel auf. In diesem Szenario kann ein Faltpavillon ein wahrer Lebensretter sein, da er in wenigen Minuten aufgebaut ist, damit ein Fest nicht ins Wasser fällt. Faltpavillons gelten als eine flexible Lösung für Veranstaltungen im Freien. Gerade gegenüber großen Marktschirmen oder fest installierten Gartenhäusern haben Faltpavillons viele Vorteile zu bieten.

 

Die praktische Seite von Faltpavillons
In erster Linie können Faltpavillons schnell und unkompliziert aufgebaut werden. Der erste Aufbau benötigt zwar anfängliches Geschick, doch bald geht dieser wie von Zauberhand. Besonders praktisch ist, dass der störende Fuß eines Schirmes nicht vorhanden ist. Sie haben alleine die vier Füße an den Außenseiten, welche ein gemütliches Beisammensein nicht beeinflussen. Genauso schnell wie der Faltpavillon aufgebaut ist, kann er anschließend abgebaut werden. Durch seine geringe Größe im zusammengefalteten Zustand kann der Pavillon im Keller oder der Garage gelagert werden, ohne dass zu viel Platz weggenommen wird. Durch das Faltgestänge eignet sich der Pavillon somit für Haushalte, die wenig Stauraum besitzen.

Für jeden das Richtige
Heute gibt es Faltpavillons in vielen unterschiedlichen Größen und Ausführungen. Die simpelsten Modelle verfügen über ein Gestänge, das zusammengesteckt wird. Darüber liegt ein Überzug aus Stoff, welcher Wind und Wetter abhält. Die Seitenteile werden je nach Wetterlage fest mit dem Gestänge verbunden oder lose eingehängt. Gerade, wenn es windig ist, ist die feste Installation zu empfehlen. Durch herkömmlichen Stoff würde Regen hindurch dringen, weshalb die Hersteller auf imprägnierte Stoffbahnen oder Kunststofffolien setzen. Diese halten den Regen ab und leiten ihn zu den Außenseiten des Pavillons.

Die reichen Einsatzmöglichkeiten locken
Sicherlich ist ein Faltpavillon nicht alleine eine gute Lösung, wenn Regenwolken aufziehen, sondern auch an schönen Sommertagen kann der Pavillon zu einem Highlight werden. Da es nicht alleine die weiße, simple Variante gibt, sondern bunte, ausgefallene und schicke Modelle, kann ein Pavillon zu einem Hingucker werden. Dank des Stoffes oder der Folie wird die Sonne abgehalten und ein gemütlicher Tag im Freien ist machbar. Einer der beliebtesten Sommeraktivitäten ist das Grillen, was unter einem Pavillon kein Problem ist. Unter dem Pavillon kann der Grill nicht vom Regen erfasst werden, wobei sich der Rauch zu den Seiten verflüchtigt. Insofern kann an einem kühlen Regentagen genauso gegrillt werden, wie an sonnenreichen Wochenenden. Selbstverständlich muss ein Faltpavillon heute nicht alleine im privaten Garten zum Einsatz kommen, sondern in vielen Gebieten ist der Pavillon eine Bereicherung. Ein gutes Beispiel sind Flohmärkte und allgemeine Marktstände, die vor Wind und Wetter geschützt werden sollen. Auch vor dem Wohnmobil bei einem Campingurlaub wird sich der faltbare Pavillon wohlfühlen.